CBASP

CBASP

CBASP bedeutet auf Deutsch „kognitiv- verhaltensbezogenes Analyse- System der Psychotherapie“. Dieser Ansatz ist interpersonell und wurde ursprünglich zur Therapie von Patienten mit chronischer Depression entwickelt. Der Ansatz eignet sich sowohl für die Einzel- als auch für die Gruppentherapie. Darin wird davon ausgegangen, dass frühe negative Erfahrungen mit nahen Bezugspersonen wie Mutter, Vater, Bruder, Schwester etc. zu dysfunktionalen Prägungen geführt haben, die das Erleben, die sozialen Interaktionen und die allgemeine Sicht auf sich selbst und die Welt negativ beeinflussen und so zu Depressionen führen.

In der Therapie geht es zunächst darum, diese Prägungen bewusst zu machen und sie schließlich durch die Erfahrung über Interaktion in der Einzel- oder der Gruppentherapie zu korrigieren.